schliessen
Startseite
Inner Wheel
Soziale Aktivitäten
Soziale Projekte
Treffen/Kontakt
Termine
Clubfreundschaft
Presseberichte
Intern
Was ist Inner Wheel?
Inner Wheel wird 2024 einhundert Jahre alt!

Die Geschichte von Inner Wheel begann während des Ersten Weltkrieges in England, als Frauen von Rotariern

die sozialen Aktivitäten ihrer im Krieg weilenden Männer fortführten.


Um die Bedeutung und die Traditionen von Inner Wheel voll würdigen zu können, ist ein Rückblick

auf unsere Gründungspräsidentin, Mrs. Margarette Golding unerlässlich.

Sie hat den ersten Inner Wheel Club am 10. Januar 1924 , fortan "Tag der Guten Tat" genannt, in Manchester, England gegründet.
Wertschätzung gebührt aber auch den Mitgliedern, die nach ihr Führungsaufgaben wahrgenommen haben.


Inner Wheel stellt die Freundschaft und den Dienst am Nächsten in den Vordergrund.
Dabei bestimmt jeder Club selbst die Art seines sozialen Engagements.


Eines der bemerkenswertesten Kennzeichen von Inner Wheel ist, dass den Mitgliedern in aller Welt die Gelegenheit geboten wird, einander kennen zu lernen.
So können internationale Freundschaft und gegenseitiges Verständnis gefördert werden.

Unser Inner Wheel Club (IWC) Potsdam befindet sich im Distrikt 89 (D89).

Der Distrikt 89 ist der nördlichste Inner Wheel Distrikt in Deutschland
und umfasst die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
Hier wirken im Sinne der Freundschaft, Toleranz und Hilfsbereitschaft ca. 1.100 Mitglieder in 30 Clubs.

Das Clubjahr beginnt am 01.07. des Jahres und endet am 30.06. des Folgejahres.

In Deutschland wurde 1968, als erster Club, der Inner Wheel Club Lübeck gegründet.
Im September 2019 feierte der Inner Wheel Club Lübeck seine 50-jährige Charterfeier.

Aktuell sind in Deutschland 232 Clubs, in sieben Distrikten, mit fast 9.000 Mitgliedern registriert.
Die Nationale Repräsentantin 2020/2021 ist Beatrix von Fassong.

International Inner Wheel  (IIW) ist eine der größten internationalen Frauen-Service-Organisationen weltweit und verbindet Clubs in Ländern.

Die Dachorganisation ist International Inner Wheel mit Sitz in Altrincham bei Manchester (Großbritannien).

IIW ist aktuell mit über 108.000 Mitgliedern in 104 Ländern aktiv.


Die Wurzeln von International Inner Wheel reichen zurück in das jahr 1934, als die "Association of Inner Wheel Clubs in Great Britain und Ireland"
- "Vereinigung der Inner Wheel Clubs in Großbritannien und Irland" gegründet wurde.
Gründungspräsidentin war Mrs. Golding, Sekretärin Mrs. Nixon, beide Mitglieder des Clubs Manchester in England.
Sie erkannten, dass Einheit Stärke bedeutet, und fassten in kluger Vorausicht zuerst Clubs zu Distrikten zusammen,
um später dann die Distrikte zu einer Vereinigung zusammenzuführen.

Schon sehr früh begann Inner Wheel, sich in Übersee auszubreiten.
Ballarat (Australien), Bergen (Norwegen), Napier (Neuseeland), Winnepeg (Kanada) und Port Elisabeth (Südafrika) gehörten zu den ersten Clubgründungen.

1947 wurden die Worte "in Großbritannien und Irland" aus dem Namen gestrichen. Inner Wheel wurde bekannt als "Vereinigung von Inner Wheel Clubs".
1962 wurden erstmals Mitglieder aus Ländern außerhalb Großbritanniens und Irland zur Mitarbeit im Leitungsgremium eingeladen.
1967 entstandt International Inner Wheel und bot qualifizierten Mitgliedern in anderen Ländern die Möglichkeit, Vorstandsmitglied, z.B. Weltpräsidentin zu werden.
1993 wurde die Neuordnung des Internationalen Vorstands aus Mitgliedern des Geschäftsführenden Vorstands und Board Direktorinnen beschlossen.
Dabei wurde die Anzahl der Personen, die den Vorstand bilden, begrenzt.

In dreijährigen Abständen finden IIW Konferenzen statt. Jedes Mitglied kann daran teilnehmen.

Die nächste Weltkonferenz findet 2021 in Jaipur, in Indien statt.


International Inner Wheel ist von den Vereinten Nationen als nichtstaatliche Organisation (NGO) anerkannt,

was mit einem beobachtenden Status im Wirtschafts- und Sozialrat der UNO verbunden ist.

Delegierte von Inner Wheel sind bei den UNO-Zentren in New York, Genf und Wien akkreditiert.

   |   
   |   
   |